Diagramme in Excel und Open Office: Balken in Zellen

Ein etwas älterer Tipp, der immer noch gut ist: Zur Veranschaulichung von Werten in Tabellenkalkulationsprogrammen wie Excel oder Open Office kann man einen Balken innerhalb einer Zelle generieren.
Bei Lifehacker gab es diesen Hinweis, viele weitere Informationen gibt es bei JuiceAnalytics und hier. Und so geht’s:

Wenn man ein einzelnes Zeichen wie das große I oder die Pipe (“|”) in einer Zelle wiederholt, kann man einen Balken erzeugen. Die Anzahl der Wiederholungen lässt man durch einen Wert in einer anderen Zelle festlegen. Ist der Wert sehr groß, dividiert man ihn nach Wunsch durch 100 oder 1000 usw.
In einem deutschsprachigen Excel 2007 oder Open Office 3 sieht die Formel so aus:

= WIEDERHOLEN("|"; H4/10000)

Englisch entsprechend:

= REPT("|"; H4/10000)

Anschließend formatiert man den Stil, um ein Aussehen nach Wunsch zu erhalten. (In Versionen vor Excel 2007 sah es bei mir mit Arial in der Schriftgröße 8 gut aus, seit Excel 2007 verwende ich die Schriftart Agency FB.)

Hier das Ganze sogar als Videotutorial:

Excel 2007 hat ja mittlerweile eine native Funktion, um Balken in Zellen zu zeichnen. Allerdings gibt es da unter Umständen Probleme mit den Proportionen, die in Excel 2010 ausgeräumt sein sollen, wie man im Excel Blog lesen kann: Data Bar Improvements in Excel 2010.

P.S.: Eine andere Baustelle und ein anderes Tool: Ein Tipp, über den ich bei der Recherche gestolpert bin, zeigt, wie man in Excel 2007 mit Bordmitteln ein Gantt-Diagramm macht.