Tabs minimieren im Firefox (tabminwidth)

Seit der Version 4 folgt man auch bei Firefox der Idee, “Verbesserungen” des UI, der Benutzeroberfläche, einzuführen, die Funktionen verschlechtern oder ganz abschalten.

Die Einstellung der Tabweite über “about:config” ist so eine wichtige Funktion, die entfernt wurde, was einen Sturm der Entrüstung bei Benutzern auslöste. Seitens der Entwickler ignoriert man diese Proteste hartnäckig, hat aber ein Add-On zu Verfügung gestellt, mit dem man diese Einstellung vornehmen kann.

Dazu muss man in der Add-On-Verwaltung (unter “Extras” zu finden, solange die Entwickler das nicht “verbessern”) “Custom Tab Width” installieren, und dort nach einem Browserneustart in den Einstellungen den Wert für Minimum ändern – beispielsweise auf 37.

Google Chrome hat diese Funktion noch nicht “verbessert” – die Tabweite wird in Chrome automatisch angepasst, auch ohne Add-On.

Firefox einrichten – alte Funktionen wieder herstellen

Firefox hat in der Version 4 Einiges geändert. Das Interface lässt sich neu anpassen. Leider sind dabei einige liebgewordene Funktionen abhanden gekommen, was teilweise unverständlich ist. Aber gut, was kann man machen? Hier einige Hinweise für die Versionen 4 und folgende, um das gewünschte Verhalten wieder herzustellen.

Wie man die Suchbox los wird, die Tabs und den Reload-Button anders platziert, steht hier.

Wie man die Nachfrage beim Schließen, ob die Tabs für den Neustart gespeichert werden sollen, wieder zurückbekommt, steht hier. Lösung: about:config in der Adresszeile eingeben, browser.showQuitWarning suchen, Doppelklicken um den Wert auf “true” zu setzen.
Sonst muss man nämlich manuell nach dem Neustart aus der Chronik die tabs wiederherstellen. Wenn man das vergisst – Adieu alte tabs!

Wie man Speicher von geöffneten, aber aktuell nicht gelesenen Tabs freigibt, steht hier.

Hier gibt es allgemeine Tipps zu den Neuerungen der Oberfläche.

Mozilla Sunbird Kalender

Der als Ergänzung zum Firefox-Browser gedachte Kalender Sunbird ist vor kurzem in der Version 0.5 erschienen. Es gibt auch eine verwandte Variante für Thunderbird, die Lightning heißt. Sunbird kann man hier kostenlos herunterladen, eine passende Feiertagsdatei dazu gibt es hier.
Die neue Version kann dank der Erweiterung “Provider for Google Calendar” die Termine mit Google Calendar synchronisieren (Einstellungen unter Calendar Settings, siehe hier und noch besser hier). Das soll sogar recht flott gehen. Ich werde das in der nächsten Zeit testen.

Firefox-Shortcut zaubert geschlossene Tabs wieder hervor

Mit Strg-Shift-T öffnet man den zuvor geschlossenen Tab (Command-Shift-T für Mac natürlich). Dieselbe Funktion erhält man mit Rechtsklick auf den Reiter des aktuellen Tabs: “Geschlossenen Tab wiederherstellen”.

Außerdem kann man noch in der Menüzeile “Chronik” öffnen und findet dort die kürzlich geschlossenen Tabs.

Mit der Tastenkombination Strg-TAB (das ist die Tabulatortaste links über CapsLock) blättert man durch die geöffneten Tabs. [Gefunden bei vowe]

Browsertabs in Firefox 2 konfigurieren

Mit Version 2 hat sich das Verhalten der Browsertabs, wie man es von Firefox 1.5 gewohnt war, geändert. Der Reiter über den Tabs verkleinert sich nicht mehr bis unter eine bestimmte Standardgröße, stattdessen laufen die Tabs nach rechts aus der Tableiste heraus und ein Pfeil zum Scrollen erscheint.

Außerdem ist der Knopf zum Schließen des aktiven Tabs rechts in der Tableiste verschwunden, stattdessen hat jeder Tab seinen eigenen Close-Button. Beides – Reitergröße und Scrollen sowie die Platzierung des Close-Buttons – kann man aber ändern, und auf Wunsch auf das gewohnte Verhalten zurücksetzen. Dazu ist Folgendes zu tun:

In der Adressleiste about:config eingeben. Folgenden Eintrag suchen und seinen Wert ändern:

browser.tabs.closeButtons”

  • 0: nur auf dem aktiven Tab prangt ein close-button
  • 1: close-button auf allen Tabs
  • 2: keine close-buttons werden angezeigt
  • 3: close-button am Ende der Tableiste, betrifft den jeweils aktuellen Tab (wie in 1.5)

browser.tabs.tabMinWidth

  • 0: Scrollen abschalten
  • Wert > 0: Minimale Breite für Tabs, ist diese erreicht, wird gescrollt
  • 100: Standardwert für Tabbreite
    (Mein bevorzugter Wert ist 30 – einfach ausprobieren.)

Um das neue Verhalten zu erleben ist ein Neustart von Firefox erforderlich.

(Weitere Tweaks für Firefox bei Lifehacker.)